Klinik

Klinikpartnerschaften

Der Verein „Afghanic“ unterstützt den Wissenstransfer. Ebenso fördern die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung und das Bundesentwicklungsministerium das Programm mit der Initiative „Klinikpartnerschaften – Partner stärken Gesundheit“ Afghanic e.V unterstützte die Klinik im Rahmen des Projekts „Klinikpartnerschaften“ der GIZ mit einem Trainingsangebot deutscher Mediziner.

Ernährungsprogramm

Laut UNICEF leben momentan (2019) über 2 Millionen unterernährte Kinder in Afghanistan. Auch in der Dewanbegi Klinik haben wir immer wieder unterernährte Frauen und Kleinkinder beobachtet. Aus diesem Grund haben wir das Ernährungsprogramm in der Dewanbegi Klinik ins Leben gerufen. Schwangere, Frauen in der Stillzeit und Kleinkinder, die unter Unterernährung leiden, werden in der Klinik …

Ernährungsprogramm Read More »

Bericht meiner Reise in Dewanbegi Klinik in Kabul, Mai 2019

om 29. April bis 15. Mai habe ich Afghanistan besucht, insbesondere die Klinik Dewanbegi in Kabul (im Rahmen der Klinikpartnerschaften*) und war in der Klinik beschäftigt. Hier mein kurzer Bericht über die Klinik: Ernährungsprogramm Laut UNICEF leben momentan (2019) über 2 Millionen unterernährte Kinder in Afghanistan. Auch in der Dewanbegi Klinik haben wir immer wieder …

Bericht meiner Reise in Dewanbegi Klinik in Kabul, Mai 2019 Read More »

Dewanbegi Klinik GIBT FRAUEN IN AFGHANISTAN NEUE HOFFNUNG

Gerade für Frauen und Kinder ist die Dewanbegi Klinik in Kabul ein wichtiger Anlaufpunkt – auch dank vieler Ernährungs und Impfprogramme. Die Sorge um ihre stark unterernährte Tochter hat Qamar Gula in die Dewanbegi Klinik geführt.Die Afghanin ist vor drei Jahren aus Pakistan nach Kunduz gekommen – und musste kurz darauf aufgrund anhaltender Unruhen wieder …

Dewanbegi Klinik GIBT FRAUEN IN AFGHANISTAN NEUE HOFFNUNG Read More »

Clinic Dewanbegi in Kabul

Seit Jahrzehnten leidet die afghanische Bevölkerung unter einer ungenügenden medizinischen Versorgung. Die medizinische Grundversorgung ist mehr als lückenhaft. Es existiert kein flächendeckendes wie qualitativ befriedigendes Gesundheitssystem. Für weite Teile sind die einfache medizinische Untersuchung durch kompetente Ärzte, die Basisbehandlung chronischer Erkrankungen, die frühzeitige Erkennung von Krankheiten bei Kindern nicht gesichert. Die durchschnittliche Lebenserwartung ist niedrig; die …

Clinic Dewanbegi in Kabul Read More »

Ernährungsprogramm

Laut UNICEF lebten 2019 über zwei Millionen unterernährte Kinder in Afghanistan. Auch in die Dewanbegi-Klinik kommen immer mehr unterernährte Frauen und Kleinkinder. Aus diesem Grund haben wir das Ernährungsprogramm der Dewanbegi-Klinik mit finanzieller Unterstützung durch die Kinderhilfe Afghanistan 2019 ins Leben gerufen. Schwangere, Frauen in der Stillzeit und Kleinkinder, die unter Unterernährung leiden, werden in der Klinik untersucht und erhalten bei Bedarf ungefähr alle zwei Monate in einem Gesamtzeitraum von einem Jahr kostenfreie Lebensmittelpakete. Die Pakete enthalten Mehl, Getreide, Bohnen, Kichererbsen, Öl, jodiertes Salz, Milch und Vitaminpräparate. Zurzeit kommen täglich 5 – 10 Frauen und Kleinkinder in die Klinik. Alle Patientinnen, die die Klinik aufsuchen, werden untersucht und die Ergebnisse werden dokumentiert. In das Programm aufgenommen werden allerdings nur diejenigen, die Anzeichen von Unterernährung aufweisen oder gefährdet sind.

Klinik in Kabul

Dewanbegi Clinic ist eine gemeinnützige Tagesklinik für Bedürftige in Kabul und bietet Leistungen im Bereich der Gesundheitsvorsorgung. Im Rahmen der Bedarfsplanung wurden folgende Fachrichtungen festgelegt: • Allgemeinmedizin/Innere Medizin • Kinderheilkunde • Frauenheilkunde inkl. Schwangerenberatung • Zahnmedizin • Ausstattung mit Labor, Ultraschall, EKG, Lungenfunktion und Apotheke.

Der Hausarzt: Fortbildung am Hindukusch. 14/2018

Afghanistans Gesundheitssystem ist gezeichnet von Jahrzehnten des Kriegs. Ein Verein bringt deutsche Hausärzte vor Ort, um mit ihrem Wissen dort langfristig die Versorgung zu verbessern. Gemeinsam mit den afghanischen Kollegen entstehen neue Prozesse – von der Patientenakte bis zu Diabetespässen. Für rund 3.000 Euro lässt sich ein Patient in einer Privatklinik einen Stent setzen, der …

Der Hausarzt: Fortbildung am Hindukusch. 14/2018 Read More »