„Afghanistan. Die humanitäre Lage: Menschenrechte und Minderheiten“ am 6. April 2022 Ehrenbreitstein in Koblenz

Schülerinnen in einer afghanischen Schule im Jahr 2007 (Sultan Razia High School in the Balkh province). Foto: UN Photo/Shehzad Noorani.
Schülerinnen in einer afghanischen Schule im Jahr 2007 (Sultan Razia High School in the Balkh province). Foto: UN Photo/Shehzad Noorani.

Afghanistan im Jahr 2022: Seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine sind andere Krisenherde auf der Welt in den Hintergrund unserer Aufmerksamkeit getreten. Noch vor einem guten halben Jahr stand der Abzug des westlichen Militärs aus Afghanistan im Mittelpunkt des medialen wie des öffentlichen Interesses. Inzwischen haben die Taliban, so zumindest der Anschein, ihre Macht im Land festigen können. Doch was ist von ihren damaligen Zusicherungen übrig geblieben, wie hat sich die humanitäre Lage im Land entwickelt?

Afghanistan 2022. Die humanitäre Lage: Menschenrechte und Minderheiten

Diesen Fragen möchten wir bei einer Veranstaltung am Mittwoch, dem 6. April 2022 um 18.30 Uhr auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz im Rahmen des Forums Friedens- und Sicherheitspolitik mit dem Titel „Afghanistan 2022. Die humanitäre Lage: Menschenrechte und Minderheiten“ nachgehen.

Das Forum Friedens- und Sicherheitspolitik wird von der Landeszentrale für politische Bildung zusammen mit Burgen, Schlösser, Altertümer gemeinsam durchgeführt.

Referent der Veranstaltung ist Jörgen Klußmann. Herr Klußmann ist Studienleiter Evangelische Akademie im Rheinland und Afghanistan-Experte. Nach einer fachlichen Einführung in die Thematik wird er im Rahmen der Veranstaltung mit Dr. Yahya Wardak von Afghanic e.V. sprechen, der ebenfalls einführend die Situation in Afghanistan aus Sicht einer Hilfsorganisation darstellt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen und zur Diskussion mit dem Publikum.

Anmeldung
Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bei der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (hier auf der LpB-Webseite unter „Veranstaltungen“ oder per E-Mail an anmeldung@politische-bildung-rlp.de) oder bei der Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz gebeten.

Anfahrt
Die Veranstaltung und der Zugang zur Festungsanlage Ehrenbreitstein sind für die Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer kostenfrei.
Über den folgenden Link finden Sie weitere Informationen für die Anreise zur Festung Ehrenbreitstein:
https://tor-zum-welterbe.de/de/kulturzentrum-festung-ehrenbreitstein/kontakt-und-anreise/

Der Veranstaltungsraum ist innerhalb der Festung Ehrenbreitstein ausgeschildert.
Wir freuen uns über Ihr Interesse.