Afghanic e.V.

→ Dienstag, den 12. Januar 2016, 19:30 Uhr Central Hotel Kaiserhof Ernst-August Platz 4 Hannover
Ein Jahr nach Ende des ISAF Einsatzes – wie geht es Afghanistan heute? Mehr Info, Programm und Anmeldung

 Mittwoch, 13. Januar 2016 19.00 Uhr Amerikazentrum Hamburg
Deutschlands Rolle in der multipolaren Welt. Ein Jahr nach Ende des ISAF Einsatzes – wie geht es Afghanistan heute? Mehr Info, Programm und Anmeldung

 Donnerstag, 14. Januar 2016 18.00 Uhr Christian-Albrechts-Universität Kiel
Ein Jahr nach Ende des ISAF-Einsatzes. Wie geht es Afghanistan heute? Mehr Info, Programm und Anmeldung

Die Nato-Schutztruppe ISAF beendete im Dezember 2014 ihren Einsatz in Afghanistan. Doch das Land blieb unsicher und geriet immer mehr unter den Einfluss der Taliban. Fachleute, die in Afghanistan Strukturen, etwa des Bildungs- oder Gesundheitswesens, aufzubauen versuchen, bestätigen, dass sich die Sicherheitslage zunächst sukzessive und dann immer deutlicher verschlechtert habe. Im Herbst 2015 mussten GIZ-Mitarbeiter das Land verlassen. Tragische  Ereignisse wie der versehentliche Beschuss eines Krankenhauses von „Ärzte ohne Grenzen“ im Norden des Landes durch die amerikanische Luftwaffe im Herbst 2015 verstärken die Gefahren, die in Afghanistan jetzt herrschen.

Themen der Veranstaltung sind die Sicherheitslage im Land und ihre Entwicklung, insbesondere seit Dezember 2014. Dabei geht es sowohl um wissenschaftliche Analyse wie auch um individuelles Erleben in und  Erfahrungen aus Afghanistan und um eine Einschätzung, was die Polizei als Ordnungskraft im Land leisten kann.

Aktuelle Seite: Home Pressespiegel Seminar Veranstaltungen Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit organisiert drei Afghanistan-Veranstaltungen in Norddeutschland im Januar 2016