Afghanic e.V.

An den afghanischen Universitäten besteht immer noch ein gravierender Mangel an Fachliteratur in einer der beiden Landessprachen Dari und Pashto. Als Folge diktieren die Dozenten während des Unterrichts jeweilige Zusammenfassungen ihrer Vorlesung zum Mitschreiben. Häufg sind diese Notizen – ergänzt um andere bereits mehrfach hektographierte „Lecture Notes“ - die einzige „Literatur“, die den Studenten zur Verfügung steht. Um den enormen Bedarf an Lehrbüchern an den Universitäten abzudecken,

ist der Druck von Fachbüchern ein erster wichtiger Schritt zur Verbesserung und Vertiefung der Lehre. Diese unzulängliche Ausbildungssituation wird durch den Sachverhalt verstärkt, dass in den Universitätsbibliotheken nur sehr wenig neuere Fachbücher in Englisch zur Verfügung stehen. Dazu kommt noch, dass noch immer nur sehr wenige Dozenten, Studenten/Studentinnen, aber auch Ärzte/ Ärztinnen der englischen Sprache mächtig sind. 

Ebenso erreicht das „E-learning“ noch immer nur einen geringen Teil der Studierenden. Daher ist in dieser aktuellen Situation der Druck von Fachbüchern in Pashto/Dari dringend erforderlich wie sinnvoll.

Im Zeitraum 2011-15 ist es bereits mit Unterstützung des Ministry of Higher Education (MoHE), des DAAD sowie - regional beschränkt auf die Provinz Nangarhar durch Mittel der Hilfsorganisation „Kinderhilfe Afghanistan“ - gelungen, ein solches „Buchprojekt“ für die Studenten/Studentinnen durchzuführen. So konnten in der Zeit insgesamt 197 Fachbücher aus den Bereichen Medizin, Landwirtschaft, Naturwis- senschaften und Ingenieurwissenschaften  in Dari oder Pashto und Englisch mit einer Gesamtaufage von etwa 200.000 erstellt, in Kabul gedruckt und landesweit verteilt werden, denen jeweils eine CD für Unterrichtszwecke oder eigene Benutzung beigefügt ist. Zudem ist ein kostenloser Download unter www.ecampus-afghanistan.org möglich.
Nach diesem erfolgreichen Beispiel wenden sich immer mehr afghanische Universitäten an das Hochschulministerium (MoHE) mit der Bitte, auch ihnen einen solchen Zugang zu neuer und landessprach- licher Fachliteratur zu ermöglichen. Es liegen Afghanic e.V. viele schriftliche Anfragen und Büchervor- schläge vor. Die Kosten belaufen sich pro Buch bei einer Aufage von 1.000 Büchern jeweils plus CD auf 2.500 – 3.000 Euro (je nach Seitenumfang). Eine qualitativ hochwertige Hochschulausbildung ist eine wichtige Voraussetzung für eine Entwicklung aus eigener Kraft.

Fördern Sie um die Umsetzung dieses Projekt durch eine gezielte fnanzielle Spende. Afghanic e.V. - Stichwort „Buchprojekt Afghanistan“
Sparkasse KölnBonn - IBAN: DE59 3705 0198 1902 0838 96 - BIC: COLSEDE33XXX

Aktuelle Seite: Home News Startseite 100 Bücher für 100 Jahre deutsch-afghanischer Beziehungen